Technik für Wanne auf Wanne

In 8 Schritten zu Ihrer neuen Badewanne / Brausetasse

  1. Ausmessen der Wanne/Brausetasse, um eine Modellbestimmung durchzuführen.
  2. Vorbereitung für den Wannen-/Brausetassen-Einbau:  Rund um die alte Wanne werden Vorbereitungen getroffen, z.B. Demontage alter Armaturen, Entfernen von störenden Silikonverfugungen.
  3. Montage der neuen Ab-und-Überlaufgarnitur: Die bestehende Ab-und-Überlaufgarnitur wird entfernt und durch eine moderne Kunstoff-Drehhebelgarnitur ersetzt.
  4. Zuschneiden des Einsatzes: Nun wird die neue  Wanne passgenau zugeschnitten. Ein am Arbeitsgerät angebrachter Staubsack sorgt für sauberes Arbeiten.
  5. Bearbeiten der Ränder: Scharfkantige Ränder werden gebrochen, um ein optimales Haften der Silikonverfugung zu  ermöglichen.
  6. Auftragen des PU-Klebers: Nach dem Entfetten der alten Wanne wird ein speziell entwickelter PU-Kleber aufgetragen der sich durch hohe Klebekraft und sehr hohe Härte auszeichnet. Dadurch hält der Einsatz jahrelangen Beanspruchungen stand.
  7. Einsetzen der neuen Wanne: Nun kommen Alt und Neu zusammen. Die neue Wanne / Brausetasse wird ins Klebstoffbett eingebracht, mit der Wasserwaage ausgerichtet und fixiert.
  8. Abschlussarbeiten: Ihre neue Wanne/Brausetasse erhält eine Sanitärsilikonfuge, der Arbeitsbereich wird gereinigt.

Nach einigen Stunden Wartezeit kann die Wanne / Braustasse wieder uneingeschränkt benutzt werden.